Timbersports und Mickie Krause machten Event für die Kinderkrebshilfe Münster zu einem Riesenerfolg

Jörg Engels aus Wettringen, der auch gleichzeitig ein betroffener Vater ist, da sein Sohn Mathis im Jahr 2018 an Leukämie starb, hatte zusammen mit seiner Familie den Wunsch anderen zu helfen und aktiv zu werden. Kurzentschlossen nahm er Kontakt zur Firma Stihl-Timbersports auf, die sich mit der Durchführung von Sportholzfäller-Wettkämpfen beschäftigt.

Nach einer coronabedingten Bremse konnte das Event dann schlussendlich im Juni 2022 starten und bei hunderten Menschen für Begeisterung sorgen. Einem Konzert, welches am Samstag für eine großartige Stimmung sorgte, folgte der Haupttag mit dem eigentlichen Event. Neben den Holzfäller-Wetttkämpfen gab es auch einen Auftritt von Mickie Krause. Der Sänger sammelte „nebenbei“ rund 2.000 € durch den Verkauf seiner Sonnenbrillen.

Alle beteiligten Künstler haben nur ihre eigenen Ausgaben gedeckt und haben den Rest in den Spendentopf wandern lassen. Die Besucher zeigten sich ebenfalls sehr großzügig und rundeten nicht selten den Getränkepreis von zwei auf fünf Euro auf.  Aber auch darüber hinaus wurden Jörg Engels den ganzen Tag Spenden überreicht. Am Ende des Tages standen 32.000 € zu Buche und machte alle Beteiligten sprachlos.

Die symbolische Scheckübergabe an die Kinderkrebshilfe Münster fand in der letzten Augustwoche in Münster statt und konnte noch einmal zum Austausch genutzt werden.

Jörg Engels bedankte sich ausdrücklich bei allen Künstlern und Besuchern für die fantastische Hilfsbereitschaft und betonte, dass dieses Event einmalig war und ohne die Unterstützung der eigenen Familie, von Freunden und vielen weiteren Helferinnen und Helfern nicht zu stemmen gewesen wäre.

Familien-Yoga-Stunde 17.09.2022, 9:30 Uhr – leider abgesagt!

Die Veranstaltung wird auf Frühjahr 2023 verschoben!

Eine kostenlose Yogastunde für Patient:innen der Kinderonkologie, auch aus der Nachsorge.
Bringt Eure Familie und Freund:innen mit und kommt in bequemer Kleidung. Wenn Ihr habt, packt Eure Sportmatte oder ein großes Handtuch ein. (Einige Matten sind vor Ort.) Bitte vorher bei uns anmelden.

Wann? Samstag, den 17.09.2022, ab 9:30  Uhr,

danach gibt es Snacks, Getränke und Beisammensein mit Spieleangeboten wie Boccia, Wikingerschach, Federball. Ende: ca. 12 Uhr

Wo? Auf der Wiese der LBS West am Aasee. Parkplätze sind dort vorhanden.

Bei schlechtem Wetter können wir ins Gebäude gehen.

Wer? Das kostenlose Angebot wird von Strong Partners, Münster,

und professionellen (Kinder-)Yogatrainer:innen durchgeführt.

Anmeldung bitte bis zum 12.9. bei Iris Schoell, Kinderkrebshilfe Münster:
iris.schoell@kinderkrebshilfe-muenster.de
Mobil: 0151 / 728 16 825

Wir freuen uns auf Euch!

Tretbootrennen 2022

Tretbootrennen 2022

 

DRUMSTRONG 2022

Unter der Schirmherrschaft von Frau Bürgermeisterin Karola Voß und einem Vertreter des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes (PKD) Borken I findet am Samstag, den 21.05.2022 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr auf dem Rathausplatz in Ahaus DRUMSTRONG, ein großer öffentlicher Drumcircle, statt;  veranstaltet vom Caritasverband Ahaus-Vreden, der Steuerungsgruppe der Stadt Ahaus „Fairtrade Stadt Ahaus“ und dem Eine Welt Laden Ahaus in Zusammenarbeit mit dem Musikschullehrer, Herrn Nikolas Geschwill.

Sternschnuppe – Kinderkrebshilfe Lengerich e. V. bringt auch dank prominenter Unterstützung ein Kochbuch heraus.

Rezepte für den guten Zweck

Sternschnuppe – Kinderkrebshilfe Lengerich e. V. bringt auch dank prominenter Unterstützung ein Kochbuch heraus.

Lengerich. Nicht nur Lengericher, sondern auch viele Prominente haben zur Realisierung des Kochbuchs „Sternschnuppen Küche“ beigetragen, das Frank Derner und Elke Grünneker, die Vorsitzenden der Sternschnuppe – Kinderkrebshilfe Lengerich e. V., jetzt vorgestellt haben.

Wer Torsten Sträter kennt, weiß, dass er die Dinge gerne beim Namen nennt. Da macht der Kabarettist auch keine Ausnahme, wenn er für die Kinderkrebshilfe Sternschnuppe Lengerich aktiv wird. Der Mann aus dem Ruhrpott hat dem Lengericher Verein ein Rezept zukommen lassen. Es ist ein Klassiker: Pfannkuchen. Seine Auflistung der Zutaten und die Beschreibung der Zubereitung versieht Sträter in gewohnter Manier mit deftig-humorvollen und ironischen Kommentaren. So erfährt der Leser beispielsweise, dass „der Verzehr von Pfannkuchen etwa so gesund ist wie ein Fausthieb“, daher sei es auch egal, „wenn Sie knüppeldick Marmelade draufschmieren“. Zuvor bittet Sträter bereits inständig darum, Bio-Eier aus Freilandhaltung zu verwenden. „Was ist das für eine verdammte Quälerei mit der Käfighaltung? Hölle. Also bitte.“

Sternschnuppen Küche

Es ist definitiv kein Kochbuch von der Stange, das Elke Grünneker und Frank Derner in der Hand halten; das wird bei den Zeilen von Torsten Sträter klar, aber auch auf vielen anderen der über 160 Seiten. Schlicht „Sternschnuppen Küche“ heißt das Werk, auf das der Vorsitzende der Sternschnuppe-Kinderkrebshilfe Lengerich und seine Stellvertreterin mächtig stolz sind. Und das definitiv zu recht.

Authentischer Charakter

Da wäre zum Beispiel die Tatsache zu nennen, dass neben Sträter und „einfachen“ Bürgern aus Lengerich viele weitere bekannte Menschen ihren Teil zum Gelingen beigetragen. Aber auch die Art der Aufmachung und Gestaltung sticht hervor. Immer wieder werden die handschriftlichen Aufzeichnungen der Beteiligten verwendet, was dem Buch einen sehr authentischen Charakter verleiht – etwa wenn Ilja Richter seinen „Tomatenstriptease“ mit einem gekritzelten Selbstporträt versieht. Und neben vielen Fotos der Kochenden und grafischen Elementen fehlen selbstverständlich auch die Sternschnuppen nicht.

Wie die Kochbuch-Idee entstanden ist

Vor etwa eineinhalb Jahren kam im Verein erstmals die Kochbuch-Idee zur Sprache. Die Pandemie sorgte dafür, dass spendenträchtige Aktionen wie der Verkauf von Kuchen gar nicht oder nur in geringem Umfang stattfinden konnten und können. Da sollten Alternativen her, um Einnahmen zu generieren. Frank Derner und Elke Grünneker sagen, dass 5000 Euro in das Buch-Projekt investiert worden seien; Unterstützung habe die Sternschnuppe dabei von der Stadtsparkasse und der Volksbank erhalten. In einer ersten Auflage wurden nun 500 Bücher produziert. 70 Stück seien dem Verein bereits vor dem eigentlichen Verkaufsstart abgenommen worden.

Mit dabei: Iris Berben, Til Schweiger, Dunja Hayali und Sandra Maischberger

Sicher dürften dabei Namen wie Iris Berben – sie hat gleich vier Rezepte beigesteuert –, Til Schweiger, Dunja Hayali oder Sandra Maischberger nützlich sein. Derner und Grünneker betonen, dass sie unter anderem Anja Karliczek sehr dankbar seien. Denn die ehemalige Bundesministerin ließ zugunsten des Sternschnuppe-Projektes ihre Kontakte in der Hauptstadt spielen, und das offenbar mit Erfolg, wie im Schreiben von Jens Spahn zu lesen ist. Aber nicht nur Parteifreunde der CDU-Politikerin wirken mit, auch Grünen-Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Malu Dreyer aus Rheinland-Pfalz (SPD) und Sahra Wagenknecht von der Linken gehören in den Reigen der Polit-Promis.

Die ersten Rezepte, erzählt Frank Derner, seien sehr schnell bei der Sternschnuppe eingegangen, nachdem der entsprechende Aufruf gestartet worden war. Und obwohl viele positive Rückmeldungen sowohl der überregional bekannten Rezepte-Schreiber als auch die der Kochbuch-Beteiligten auf lokaler Ebene recht bald vorlagen, ließen sich die Verantwortlichen Zeit mit der Realisierung des Buch-Projektes. Sie wollten so sicher gehen, ein wirklich gutes Produkt zu schaffen. Diesem Anspruch sind sie gerecht geworden. „Es ist besser geworden, als ich je gedacht hätte“, resümiert Elke Grünneker.

Sie findet übrigens, dass „Sternschnuppen Küche“ nicht ausschließlich in die Küche gehört. Es eigne sich auch bestens zum Stöbern abends im Bett. Es sei einfach spannend zu erfahren, welcher Promi was mache.

Vielfältige Mischung aus Vor-, Haupt- und Nachspeisen

Sie und Frank Derner vergessen bei all den Berühmtheiten, die sie zum Mitmachen bewegen konnten, indes nicht die Bekannten, Nachbarn und sonstigen Menschen aus Lengerich – auch Bürgermeister Wilhelm Möhrke ist darunter –, die bereitwillig ihre Rezepte beigesteuert haben. So sei eine sehr gelungene, weil vielfältige Mischung aus Vor-, Haupt- und Nachspeisen zusammengekommen.

Und der Spaß kommt auch nicht zu kurz, wie Torsten Sträter beweist. Er schließt seinen Pfannkuchen-Beitrag mit den Worten: „Sowas isst man ja auch nicht jeden Tag! Immerhin hat man ja auch noch eine Fritteuse.“

Das Buch „Sternschnuppen Küche“ ist in der Buchhandlung Veltmann, im Unikat, im Blumenhaus Braun, in der Fuchs-Apotheke, in der Stadtsparkasse, in der Volksbank und direkt bei der Sternschnuppe (Frank Derner,  0 54 81/37 894) erhältlich.

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 7.1.2022 (Autor: Paul Meyer zu Brickwedde)

https://www.wn.de/muensterland/kreis-steinfurt/lengerich/rezepte-fur-den-guten-zweck-2513367

Nachtrag: Die ersten 500 Exemplare sind ausverkauft, so dass die Initiator:innen schon einen Nachdruck veranlasst haben.

Lauftraining für Leonardo-Campus-Run im Juni 2022

Kostenloses Lauftraining für (ehemalige) Patient:innen der Kinderonkologie – Anmeldung ab sofort

Am 22. Juni 2022 findet der Leonardo-Campus-Run in Münster statt. Studierende des Instituts für Sportwissenschaft bieten ein wöchentliches Lauftraining für Kinder und Jugendliche der Kinderonkologie und Hämatologie an. Ziel ist es, gemeinsam an dem Lauf auf einer Strecke von 555m bis 10km teilzunehmen.

Trainingstermine: wöchentlich dienstags 16-18 Uhr

Start: 03. Mai, Horstmarer Landweg 50 Münster

Die Teilnahme ist für (ehemalige) Patient:innen und ihre Angehörigen kostenfrei.

Weitere Infos und Anmeldung (ab sofort bis 10. Juni):

laufworkshop@web.de

Das Lauftraining ist ein Kooperationsprojekt der Klinik für Pädiatrische Hämatologie

und Onkologie und Klinik der Neurochirurgie, des Instituts für  Sportwissenschaft und der Kinderkrebshilfe Münster e.V

Wassersportfahrten im Mai 2022

Wir unterstützen eine Fahrt in die Niederlande für Familien und Jugendliche!

In Kooperation mit der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie und dem Institut für Sportwissenschaften findet vom 20.-22. Mai 2022 das Wassersportwochenende in Elburg am Veluwemeer (NL) statt.

Unter erfahrener Anleitung werden verschiedene Wassersportarten, wie z.B. Stand Up Paddling, Windsurfen, Kajak und vieles mehr angeboten. Die Teilnehmenden wohnen in kleinen Häusern am Wasser.

Gerne können auch Freunde und Geschwister an dem Wochenende teilnehmen.

Für wen ist es? Die Fahrten sind gedacht für Familien, auch wenn die erkrankten Kinder und Jugendlichen nach der Therapie noch nicht wieder topfit sind oder körperliche Einschränkungen haben. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an.

Die Kinderkrebshilfe Münster unterstützt die Reise finanziell, damit möglichst viele Familien daran teilnehmen können.

Interessiert? Weitere Informationen zur Fahrt erhalten Sie unter: wassersport@kinderkrebshilfe-muenster.de

Skifahrten 2022 wurden abgesagt

Das Zaferna-Team hat entschieden, die für März 2022 geplanten Fahrten abzusagen.

 

 

Wie läuft eine Fahrt konkret ab?

Begleitet werden die Fahrten von einem interdisziplinären Team aus dem Skiteam des Instituts für Sportwissenschaft, Physiotherapeut:innen, Mediziner:innen, Sport- und Medizinstudierenden.

Der Reisebus startet in Münster und bringt alle Teilnehmenden nach Österreich hin und eine Woche später wieder zurück. Die Skiausrüstung kann vor Ort geliehen werden.

Gemeinsam wohnen alle in einer gemütlichen Hütte am Berg im Kleinwalsertal, die ca. 40 Betten bereithält. Ein Koch oder eine Köchin sorgen für leckeres Essen auf der Hütte – und alle helfen beim Küchen- und Putzdienst mit.

In kleinen Gruppen üben Kinder, Jugendliche und Eltern an einfachen Pisten mit unseren engagierten und qualifizierten Skilehrer:innen. Wir haben spezielles Material für Menschen mit körperlichen Einschränkungen dabei und die Sportlehrer:innen sind entsprechend ausgebildet. Die Pisten sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Die Nachmittage können im Gemeinschaftsraum oder dem Außenbereich der Hütte frei gestaltet werden, sodass immer Zeit für Spiele, Gespräche, Ruhe oder weitere Aktionen im Schnee bleibt. Beim Kickern oder beim Küchendienst geht das muntere Zusammensein abends auf der Hütte weiter.

Für wen ist es? Die Fahrten sind gedacht für Familien, auch wenn die erkrankten Kinder und Jugendlichen nach der Therapie noch nicht wieder topfit sind oder körperliche Einschränkungen haben. Durch das interdisziplinäre Team sind wir in Lage, Skiunterricht in Kleingruppen anzuleiten und dabei individuell auf die Bedürfnisse einzugehen, egal ob Anfänger, Fortgeschrittene, Experten oder mit Handicap. So können sich alle Teilnehmenden frei im Schnee bewegen. Wir besprechen alles und stimmen uns ab.

Was kostet es? Familien zahlen einen moderaten Beitrag für die Fahrt. Die Kinderkrebshilfe Münster unterstützt die Reise finanziell, damit möglichst viele Familien daran teilnehmen können.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern unter:

zaferna@kinderkrebshilfe-muenster.de

Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Telgte: Tolle Spendenaktionen durch Kuchenverkäufe

Die Klassen 8b und 8c des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums Telgte haben im Laufe des Dezembers
jeweils gemeinnützige Spendenprojekte realisiert, die Bedürftigen zugutekommen. Dabei haben sie
gebacken, Waffelteig produziert, vorbereitet und verkauft was das Zeug hält. Das Ziel klar vor Augen,
Bedürftige, denen es nicht so gut geht, zu unterstützen, verkauften sie viele leckere Waffeln und
Kuchen.

Die Klasse 8b konnte am Welt-Aids-Tag am 1.12.21 auf die Unterstützung von Aids-Kranken
aufmerksam machen und Spenden für die Aids-Hilfe-Münster sammeln. Die Klasse 8c sammelte
Spenden für die Kinderkrebshilfe Münster und Kinder in Not in der Ukraine. Die Klassen hoffen, mit
ihren gesammelten Spenden in Höhe von knapp 600€ bedürftigen Menschen gerade zu Weihnachten
ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ein voller Erfolg – Weihnachtsaktion „Spenden für Kinder“ der SV am Adolph-Kolping-Berufskolleg

Eine ganz besondere Aktion hat sich die Schülervertretung (SV) des Adolph-Kolping-Berufskollegs in
diesem Jahr zu Weihnachten ausgedacht: „Da man zum Fest der Liebe sein Glück auch mit anderen
Menschen teilen will, hat die SV einstimmig beschlossen, die Weihnachts-Spendenaktion ‚Spenden
für Kinder‘ durchzuführen“, heißt es im Begleitschreiben der Aktion. Gesagt, getan: Vom 1. bis zum
17. Dezember 2021 sammelten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aller Klassen Spenden
ein und überreichten jedem Spender und jeder Spenderin einen Weihnachtsschmuck-Sticker mit
„Merry Christmas“ als symbolisches Zeichen der Dankbarkeit.


Der Erlös dieser Spendenaktion kommt der Kinderkrebshilfe Münster e.V. des Universitätsklinikums
Münster (UKM) zugute. In der kinderonkologischen Station des UKM werden krebskranke
Patientinnen und Patienten im Alter von 0 bis 18 Jahren gemäß den Empfehlungen der Gesellschaft
für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) und nationalen Leitlinien behandelt.
„Wir hoffen, dass die Geldspende von mindestens 1,00 € pro Person einige Wünsche der jungen
Patienten und Patientinnen erfüllen kann“, hieß es in dem Begleitschreiben weiter und dieser
Hinweis stieß bei den Schülerinnen und Schülern, wie auch den Lehrenden des Adolph-Kolping-
Berufskollegs auf große Resonanz, so dass Norbert Gebker als Vertreter des Vorstandes der
Kinderkrebshilfe Münster e.V. am Dienstag, 21.12.2021 persönlich in der Schule erschien. Hier wurde
er herzlich von der SV-Verbindungslehrerin Frau Demir begrüßt, die auch gleichzeitig die Initiatorin
der Spendenaktion ist.


In einer Feierstunde überreichten die Schülerratsmitglieder Chrome Steinbach, Fabio Kirchhoff,
Malte Baldner und Daniel Kerr unter den stolzen Augen ihrer Schulleiterin Frau Weise den
Spendenscheck, der einen Betrag von sage und schreibe 2.320, 87 € auswies. Herrn Gebkers
spontane Begeisterung entlud sich in einem „Wow!“. Anschließend nutzte er aber noch ausführlich
die Gelegenheit, um den Anwesenden einen Einblick in die Arbeit auf der Kinderkrebsstation des
UKM und die Aktivitäten der Kinderkrebshilfe zu vermitteln.


Als Vater einer an Leukämie erkrankten Tochter konnte Herr Gebker eindrucksvolle Erfahrungen
schildern, die die Schülerinnen und Schüler gebannt zur Kenntnis nahmen. Er unterstrich besonders
die Notwendigkeit der Arbeit der Kinderkrebshilfe e.V. für die personelle Ausstattung unter anderem
des „Psychosozialen Teams“ auf der Kinderkrebsstation, das ansonsten kaum ein Drittel so groß wäre
und resümierte diese Aktivitäten mit dem Motto des Vereins: „Wir helfen leben.“


Betreut wurde die Spendenaktion des Adolph-Kolping-Berufskollegs von den Klassensprecherinnen
und Klassensprechern, den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie den SV-
Verbindungslehrerinnen und -lehrern Frau Demir, Herrn Dürger-Fuchs und Herrn Lammers.
Als Fazit bleibt noch zu erwähnen, dass sich auf Anregung von Frau Weise die Mitglieder des
Schülerrats vorgenommen haben, auf ihrer nächsten Sitzung über eine nachhaltige Unterstützung
der Kinderkrebshilfe Münster e.V. zu beraten.


Text: Werner Grundhoff