BASF übergibt Spende an Kinderkrebshilfe Münster

Der erste Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Münster, Jan Schneider, nahm jetzt die jährliche Spende von BASF Coatings in Höhe von 5.000 EUR von Werkleiter Wolfram Schier und Tobias Brefeld, Sales EMEA Refinish Coatings DACH+,  entgegen.

Die Kinderkrebshilfe Münster steht den Familien erkrankter Kinder nach einer Therapie auf ihrem Weg zurück in ein normales Leben zur Seite und unterstützt in finanziellen Notlagen. Die langen und kostenintensiven Behandlungen stellen für viele Familien eine enorme finanzielle Belastung dar. Um diesen Familien eine Unterstützung zukommen zu lassen, engagiert sich BASF in Münster.

Jan Schneider bedankte sich herzlich: „Wir sind sehr froh über die Unterstützung von BASF Coatings. Diese Spende wird uns dabei helfen, Familien erkrankter Kinder zu unterstützen und ihnen auf ihrem Weg zurück in ein normales Leben zur Seite zu stehen. Wir sind dankbar, dass sich lokale Unternehmen wie BASF für die Kinderkrebshilfe einsetzen und dadurch auch die Forschung im Bereich von Therapien und Behandlungen fördern.“

Die Kinderkrebshilfe Münster entlastet zudem die Kinderkrebsklinik des Universitätsklinikums Münster bei materiellen und personellen Engpässen. Durch ihre Arbeit trägt sie dazu bei, dass erkrankte Kinder bestmögliche Behandlungen erhalten und ihre Familien umfassend unterstützt werden. Die Spende an die Kinderkrebshilfe Münster hat seit vielen Jahren Tradition und ist ein wichtiger Baustein des gesellschaftlichen Engagements von BASF in Münster.

Foto (von links nach rechts): Jan Schneider, Kinderkrebshilfe Münster; Wolfram Schier und Tobias Brefeld, beide BASF Coatings

Foto: Julia Kroker, BASF Coatings