Sport machen für den guten Zweck!

Sport machen für den guten Zweck!

Anette Blomberg (stellvertretende Vorsitzende des Vereins Kinderkrebshilfe Münster) mit Rami Marouf (Studioleitung im Sportstudio „Hall of Sports“) bei der Spendenübergabe in der UKM-Kinderonkologie.

Sportsfreunde unterstützen die UKM-Kinderonkologie mit 1.000 Euro
Sportlich ins neue Jahr starten steht für viele Menschen ganz oben auf der Neujahrsliste. Das Team vom Fitnessstudio „Hall of Sports“ machte sich diesen Vorsatz zu Nutze und sammelte mit privaten Aktivkursen – also außerhalb der konventionellen Studiozeiten – fleißig Spenden für die Kinderkrebshilfe e.V. in Münster. Über einen Zeitraum von drei Wochen kamen rund 1.000 Euro zusammen. „Die Mitglieder haben so rund 800 Euro gesammelt und das Sportstudio hat die 1.000 vollgemacht. Weil so fleißig sportlich gesammelt wurde, setzen wir das Geld vor allem in der Sporttherapie ein“, freut sich die stellvertretende Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Münster Anette Blomberg: „Sport hilft den Kindern enorm dabei, die Folgen von Chemotherapie oder Bestrahlung zu regenerieren und auch Folgeerkrankungen der extremen Belastung durch die Krebstherapie vorzubeugen.“ Studien belegen außerdem, dass durch Sporttherapie eine schnellere Rehabilitation erzielt werden kann. Nach dem außerordentlichen Erfolg der ersten Spendensammlung von „Hall of Sports“ kann sich der Studioleiter Rami Marouf durchaus vorstellen, auch weiterhin Aktivkurse auf Spendenbasis anzubieten. Die Krebspatientinnen und –Patienten am UKM freuen sich schon auf ihren sportlichen Einsatz.

Quelle (Foto+Text): Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation Universitätsklinikum Münster (UKM)
Albert-Schweitzer-Campus 1, 48149 Münster
Ayla.basoglu@ukmuenster.de
ukm.de