Bundespolizeiinspektion veranstaltet Fußballturnier und spendet 1500€

Am 10. Juli fand bereits die 10. Auflage des internationalen Fußballturniers der Bundespolizeiinspektion Kleve statt.

Mit der Unterstützung der Gewerkschaft der Polizei (Kreisgruppe Niederrhein) und der Euregio Rhein-Waal, konnte auch in diesem Jahr ein Turnier stattfinden. Die Bundespolizei Kleve ist zuständig für die Landkreise Borken, Wesel, Kleve und Viersen sowie für den Flughafen Niederrhein und trägt für die Veranstaltung den Leitgedanken, die verbindende Kraft des Sports zur Intensivierung der Kontakte mit den Partnern in deren Zuständigkeitsbereich zu nutzen.

Das Turnier wird aber auch genutzt, um soziale Einrichtungen zu unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden bereits über 12.000€ an unterschiedliche Organisationen gespendet. Am 27. Dezember des vergangenen Jahres kam eine 24-jährige Polizeikommissarin der Kreispolizeibehörde Viersen, während der Ausübung ihres Dienstes, bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die aus Gronau stammende Polizeikommissarin hat sich für die Kinderkrebshilfe Münster e. V. engagiert und so entstand im Kollegenkreis die Idee, Verbundenheit zu zeigen und eine Spendenaktion für die Kinderkrebshilfe Münster durchzuführen. Die Organisatoren des Fußballturniers sind diesem Wunsch gerne nachgekommen. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden am Turniertag erfreulicherweise 1060€ gespendet. Diese Summe wurde von der Gewerkschaft der Polizei (Kreisgrupe Niederrhein) um weitere 440€ auf 1500€ aufgestockt.