Red Knights MC Gemany VI Dinslaken überreicht Spendenscheck an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Red Knights… WER?!

Am 19. Oktober 1982 haben sich eine Hand voll Feuerwehrleute in Boylston – Massachusetts (USA) zusammengetan und den Red Knights MC gegründet. Grundsätzlich ging es darum, den Beruf (Feuerwehr) und das Hobby (Motorrad fahren) zu verbinden.

Diese Idee sprach sich schnell rum und es fanden sich immer mehr, die sich dem MC anschlossen. Seit 1983 haben sich mehr als 355 Chapter mit weit über 10.000 Mitgliedern auf der Welt gegründet. Damit gehört der RED KNIGHTS MC® zu den Größten seiner Szene. Am 8.12.2010 fanden sich dann auch in Dinslaken Feuerwehrleute zusammen, die sich dazu entschlossen, sich dem RKMC® anzuschließen. So entstand das sechste Chapter des RED KNIGHTS MC® in Deutschland.

Und was macht der Red Knights MC VI Dinslaken in Schermbeck?

Was viele sicher nicht wissen ist, dass unser Leiter der Feuerwehr, Christoph Loick, nicht nur freiwillig in der Feuerwehr aktiv ist, sondern auch leidenschaftlich gerne Motorrad fährt. Da liegt es nah, dass natürlich auch er, sowie seine Frau Stephie, Mitglied des Red Knights MC VI Dinslaken sind.

Der RKMC verfolgt als Ziel nicht nur die Förderung des Motorradsports unter Feuerwehrleuten und deren Angehörigen und die damit verbundene Pflege der Kameradschaft unter motorradfahrenden Feuerwehrleuten, sondern unterstützt auch regelmäßig gemeinnützige, wohltätige und soziale Organisationen und Stiftungen.

Aus diesem Grund trafen sich heute am Schermbecker Gerätehaus unser Leiter der Feuerwehr Christoph Loick, seine Frau Stephie Loick, Klaus Stepper (President Germany VI) und seine Frau Traudel Stepper mit Markus Terwellen, Vertreter der Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Die Kinderkrebshilfe Münster setzt sich dafür ein, den erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien die schwierige Zeit der Behandlung erträglicher zu machen.

Was das bedeutet wissen Stephie und Christoph Loick selbst am besten. Denn sie haben im letzten Jahr am eigenen Leib erleben müssen, wie wichtig die Arbeit der Kinderkrebshilfe Münster ist. Ihr heute 19-jähriger Sohn Felix erkrankte im letzten Jahr an Krebs. Zehn Monate lang verbrachte die Familie viel Zeit in der Klinik. „Der Förderverein setzt sich zum Beispiel für eine personenbezogene Pflege ein“, so Stephie Loick. „Diese ist besonders wichtig, damit die Kinder sowie die Eltern die Möglichkeit haben Bezugspersonen in der schwierigen Zeit zu finden“. Dank des Fördervereines ist es ebenfalls möglich, dass sich die Eltern während der Behandlungszeit mal eine kleine Auszeit nehmen können und sich beispielsweise mit anderen Eltern austauschen können.

Die Behandlung von Felix war erfolgreich, sodass er im letzten Jahr nicht nur während der schweren Zeit sein Abitur schaffte, sondern auch mittlerweile in Aachen sein Studium beginnen konnte.
Überreicht wurde der Kinderkrebshilfe Münster ein Spendenscheck in Höhe von 1.000 €.

Wir danken den Red Knights für Ihren Besuch in Schermbeck und die damit verbundene Spende an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

 

Gleichzeitig möchten wir mit diesem Artikel Fördervereinen wie der Kinderkrebshilfe Münster mehr Aufmerksamkeit schenken. Spätestens wenn man am eigenen Leib eine solche Erfahrung machen muss, versteht man wie wichtig die Arbeit solcher Vereine ist.

Text: Freiwillige Feuerwehr Schermbeck

LIONS-Club spendet an Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Der LIONS-Club Hamaland unterstützt die Kinderkrebshilfe Münster e.V. in ihrer wichtigen Arbeit und hat aus den Erlösen des Adventskalenders 2.500 Euro zur Unterstützung krebskranker Kinder gespendet. Monika Schnellenbach vom Vorstand der Kinderkrebshilfe freute sich sehr, als sie den Scheck aus den Händen von Jan-Dirk Landwehr (Präsident des LIONS-Clubs) und Engelbert Sundermann (Vorsitzender des LIONS-Fördervereins) entgegennehmen konnte.

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die Kinderkrebshilfe Münster e.V. Familien mit krebserkrankten Kindern mit Rat und Tat, stationärer Ausstattung sowie medizinischen und psychosozialen Hilfsangeboten. Die beeindruckenden Berichte über verschiedene Hilfsprojekte hatten Jan-Dirk Landwehr veranlasst, bereits zu Beginn seiner Präsidentschaft beim LIONS-Club Hamaland eine finanzielle Unterstützung des Vereins zuzusagen.
Nachdem nun die Adventskalenderaktion trotz Corona sehr erfolgreich war und alle Kalender verkauft wurden, konnte er sein Versprechen in die Tat umsetzen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des LIONS-Fördervereins, Engelbert Sundermann, überreichte er einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an Monika Schnellenbach vom Vorstand der Kinderkrebshilfe; sie berichtete über die momentanen coronabedingten Schwierigkeiten bei den Erkrankten und auch bei den ehrenamtlichen Helfern. Aber auch bei einigen Sponsoren gibt es Schwierigkeiten, weil die Veranstaltungen, bei denen üblicherweise Spenden gesammelt werden, nicht stattfinden dürfen. Daher kommt die Unterstützung durch den LIONS-Club mehr als gelegen.
Monika Schnellenbach bedankt sich im Namen der Kinderkrebshilfe Münster e.V. für die Unterstützung und berichtete auch über ein Projekt, das ihr besonders am Herzen liegt. Die Kinderkrebshilfe Münster stellte im Jahr 2020 Finanzmittel in Höhe von mehr als 500.000 € zur Finanzierung von 14 Personalstellen im Bereich der psychosozialen Versorgung krebserkrankter Kinder und Jugendlicher bereit. Musik-, Kunst- und Sporttherapeuten sowie Erzieherinnen und das psychosoziale Team unterstützen die Kinder und Jugendliche, aber auch die Eltern und Geschwisterkinder bei der Bewältigung ihrer Lebenssituation mit der onkologischen Erkrankung. Durch die großzügige Spende des LIONS-Clubs kann die Finanzierung von Mitarbeiterstellen und Material wie Spielzeug, Musikinstrumenten, Sportgeräten oder Bastelmaterial mit ermöglicht werden.

Kinderkrebshilfe Münster erhält erneut Spende aus Versmold

LiVe Lauftreff: Nach dem Start in 2019 mit 11 Teilnehmern wuchs die Gruppe für die „Aktion Spendenlaufjahr“ im Jahr 2020 auf 18 Läufer/innen und Walker/innen an. Und diese kamen nicht mehr nur aus Versmold. Claus Häusler gibt an, dass sich durch die Bekanntgabe der Aktion beim Neujahrslauf 2020 des LiVe Lauftreff-in-Versmold weitere Teilnehmer für die Aktion interessiert und auch angeschlossen haben. Jeder Teilnehmer erklärte sich auch in diesem Jahr wieder bereit, 1 Cent pro gelaufenen Kilometer für den guten Zweck zu spenden. „Die monatlich gelaufenen Kilometer wurden mir“, so Häusler, „dann jeweils per Email von den Teilnehmern gemeldet, so dass der Gesamtkilometerstand ermittelt werden konnte“. Aufgrund der Pandemie befürchtete Claus Häusler, dass durch die vielen Absagen von Laufveranstaltungen auch die Trainingskilometer zurückgehen würden. „Hier wurde ich aber eines Besseren belehrt“, sagt Häusler und sieht sich sogar als möglichen Motivator; ein Auszug aus einer Email, die er erhalten hat: „Hallo, hier meine letzten Kilometer für 2020: Ich wünsche euch ein gesundes neues Jahr mit hoffentlich vielen schönen Laufmomenten… Falls es für 2021 wieder eine Spendenlaufaktion gibt, wäre ich super gern mit dabei – hat doch ganz schön bei der Motivation geholfen und man tut noch was Gutes. Liebe Grüsse!“

Und auch die anderen Meldungen der Teilnehmer zeigen, dass fleißig gelaufen wurde, so kam allein im Mai die Strecke von fast 3.500 km zusammen. Jetzt, wo der Januar 2021 auch schon wieder vorüber ist und die Teilnehmer/innen ihre Zusagen in Spenden umgemünzt haben ist es Zeit, nochmal zurück zu blicken. 34.000 Kilometer wurden gelaufen oder gewalkt. Dies entspricht der Strecke nach Münster 892 mal oder 446 mal Versmold – Münster – Versmold. Die Teilnehmer, die unter anderem auch aus Halle, Künsebeck, Harsewinkel, Sassenberg und Braunschweig sowie aus Versmold kamen, haben die Summe von 480 € gespendet und somit mehr als 1,4 Cent pro Kilometer gegeben, um den guten Zweck zu unterstützen. Diese Summe wurde im Jahr 2020 durch „Optik Am Kneppersgässchen“ aus Harsewinkel und seinem Inhaber Sascha Rummler um 250 € aufgestockt.

Claus Häusler freut sich, Anette Blomberg vom Vorstand der Kinderkrebshilfe Münster e.V. nun den Spendenscheck in Höhe von 710 € virtuell (wegen Corona wurde auf ein persönliches Treffen verzichtet) überreichen zu dürfen.

Auch in 2021 wird es die „Aktion Spendenlaufjahr“ weiter geben. Wer Interesse hat, sich der weiter wachsenden Gruppe anzuschließen oder Informationen erhalten möchte, kann dies per Email unter aktionspendenlaufjahr@online.de tun.

Wir sagen DANKE an alle Läufer*innen und Unterstützer*innen dieser Aktion!

Unter dem Motto „Brandlecht hilft“ wurden 19.000,00 € für die Kinderkrebshilfe Münster e.V. gesammelt

Die Alte-Herren-Kicker der Spielvereinigung Brandlecht-Hestrup haben an einer Sport-Challenge teilgenommen und dabei Spenden gesammelt. Um ihre Truppe auf Trab zu halten, haben die Landesliga-Handballerinnen der Spielervereinigung Brandlecht-Hestrup in Zeiten der Corona-Pandemie einen Laufwettbewerb ausgerufen. Die Mannschaft wurde in zwei Teams aufgeteilt und die Spielerinnen sammelten individuell Kilometer für ihre Gruppe. Als die Altherren I des Sportvereins von dieser Aktion erfuhren, war auch ihr Eifer gepackt, doch hatten sie noch eine weitere Idee. Geprägt vom unermüdlichen Ehrgeiz beider Teams erwuchs die Idee, durch diese sportliche Herausforderung in die Jahre gekommener Männer etwaige Spendengelder für einen guten Zweck zu generieren. Ziel sei es gewesen, die Kinderkrebshilfe Münster e.V. finanziell zu unterstützen.

Die insgesamt 25 Teammitglieder punkteten zwischen dem 21. November und 30. Dezember 2020 mit Leistung – nicht nur im Joggen, auch im Wandern und Radfahren. Letztere Sportarten zählten nämlich ebenfalls zur Challenge, jedoch mit geringerer Kilometerleistung. Dass mit dieser Idee ein „Lauffeuer“ entfacht wird, damit hatte ich nicht gerechnet. Der Zuspruch war groß – sogar von Fußballkameraden ohne „Läuferlunge“. Ein Teilnehmer ist drei Mal am Tag mehr als zehn Kilometer gejoggt, obwohl er beim Fußballtraining nach gut zwanzig Minuten Schnappatmung bekommt … ein weiterer Kicker hat sich ein Ergometer bestellt, da er zeitweise in Quarantäne musste. Am letzten Tag der Challenge brachte es ein Spieler zustande, insgesamt 70 (!) km joggender Weise zurückzulegen. Es wuchsen ALLE Spieler über sich hinaus.

Insgesamt wurden in den 47 Tagen 10.620 Kilometer erzielt. Lange Zeit lieferten sich die Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende lagen nur 53 Kilometer (dazwischen). Für jeden gelaufenen oder gefahrenen Kilometer spendeten nicht nur zahlreiche Firmen, auch andere Mannschaften, Clubs und Privatpersonen. Es gab Mannschaften, deren Weihnachtsfeier aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, und die das Geld für die Feier der Spendenaktion schenkten oder Kinder von Vereinskameraden, die auf einen Teil der Weihnachtsgeschenke verzichten wollten, um die Aktion finanziell unterstützen zu können.

Die 19.000 Euro werden in Absprache mit der Kinderkrebshilfe Münster e.V. dem psychosozialen Team der Kinderonkologie am Universitätsklinikum Münster zugutekommen; das Geld soll vor allem in der Sporttherapie eingesetzt werden.

Henning Kruse

 

Die Kinderkrebshilfe Münster bedankt sich bei allen Unterstützern der Aktion „Brandlecht hilft“. Es ist unglaublich, was Sie alle geleistet haben (70 km joggen… wirklich etwas verrückt). Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement. Danke, lieber Hank, für die großartige Zusammenarbeit und die schönen Momente während der Aktion. Wir freuen uns jetzt schon auf ein persönliches Treffen in Münster, sobald es uns möglich ist.

Dritte Mannschaft des FC Vreden überreicht Spendenscheck über 8.888,03 € an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Die 3.Mannschaft des FC Vreden übergab am Samstag den 23.01.2021 einen Spendencheck in Höhe von 8.888,03 € an Markus Terwellen von der Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Wir sind sehr stolz darauf, als Kreisligamannschaft eine so hohe Spendensumme an die Kinderkrebshilfe in Münster übergeben zu dürfen, sagte Roland Könning (Trainer der 3. Mannschaft).

Wir sagen DANKE für die Unterstützung!

Hof Sprenker sammelt 1.100,00 € für die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Auch auf dem Hof Sprenker konnte der Weihnachtsmarkt im Advent 2020 nicht stattfinden; die Strohburg wurde nicht aufgebaut und im Hofkeller gab es kein Café. Es wurde kein Glühwein angeboten, es wurden keine Reibekuchen und andere Leckereien verkauft. „Eigentlich war da „nix“ los“, so Herr Richter, der den Hof Sprenker und die engagierten Familien seit vielen Jahren begleitet und die Kinderkrebshilfe Münster e.V. ehrenamtlich unterstützt.

Alles war anders, aber der Hof wurde für die Gäste festlich geschmückt, so dass auch in diesem Jahr die Weihnachtsbäume in stimmungsvoller Atmosphäre auf dem Hof gekauft werden konnten. Die Spenden-Expertin Mechthild Ahrens hatte zudem Spardosen sehr dekorativ an verschiedenen Orten während des Weihnachtsbaumverkaufs aufgestellt und so wurden trotz der widrigen Umstände 1.100,00 € für die Kinderkrebshilfe Münster e.V. gesammelt.

Wir freuen uns und sagen DANKE!

Bundespolizeiinspektion Münster unterstützt die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Am 21. Januar 2021 übergab Tina Reinwald als Leiterin der Bundespolizeiinspektion Münster einen Spendenscheck an Nicole Wiggermann von der Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Eindrucksvoll erläuterte Frau Wiggermann die vielfältigen Hilfs- und Finanzierungsangebote der Kinderkrebshilfe.

Die Mitarbeiter der Bundespolizeiinspektion Münster unterstützten zum Jahresende mit zwei Spendensammlungen regionale Hilfsprojekte, um ihre Anerkennung und für die ehrenamtliche Arbeit ausdrücken. „Wir wollen damit einen kleinen Beitrag leisten, um Ihre großartige Arbeit zu unterstützen“, so Frau Reinwald.

Wir, die Kinderkrebshilfe Münster e.V., sagen DANKE!

Weihnachtsbaumverkauf von Andreas Steiling unterstützt Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Schon zu einer festen Größe in Beelen ist der Weihnachtsbaumverkauf von Andreas Steiling auf dem Hof Schürhörster im Hemfeld geworden. Allerdings fand er wegen der Corona-Pandemie im Dezember 2020 ohne Rahmenprogramm und ohne Ausschank statt. Verkauft wurde unter Beachtung aller Hygienevorschriften vom 05.12. bis zum 22.12.2020. Durch den längeren Verkaufszeitraum und einem gut durchdachten Einbahnstraßenkonzept war es auf dem Hof sehr übersichtlich und man konnte leicht den richtigen Weihnachtsbaum finden.
Die Verantwortlichen, die Familien Steiling und Schürhörster, freuen sich über die große freiwillige Spendenbereitschaft ihrer Kunden und bedanken sich. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde der Betrag der Kinderkrebshilfe Münster e.V. zur Verfügung gestellt.

Es kam eine Summe von 1.406,15 € zusammen!

Wir sagen DANKE !

Wolbecker Kegelclub Hütte 13 übergibt 2.120 € an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Aufgrund der Corona-Situation ist es nicht möglich gewesen das Wolbecker Weihnachtssingen am dritten Adventssonntag 2020 stattfinden zu lassen. Trotzdem sollte auch in diesen Zeiten eine Spendenaktion zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster angeboten werden! So musste eine neue Idee her und kurzerhand planten Markus Becker, Thomas Kuhlenkötter und Sebastian Parzeller vom Eventteam des Wolbecker Kegelclubs Hütte 13 ein neue Aktion:

Apfel-Zimt-Likör für den guten Zweck. Die etwas andere Spendenaktion, anstatt des Wolbecker Weihnachtssingens. Drei verschiedene Flaschenmotive (verschiedene Farben & Weihnachtslieder) mit Apfel-Zimt Likör aus dem Hause Gerbermann gab es zur Auswahl. Die komplette Erlöse aus dem Flaschenverkauf waren für die Kinderkrebshilfe Münster bestimmt. „Wir kegeln nicht nur im Restaurant Sültemeyer, sondern arbeiten auch seit mehreren Jahren eng mit Bianka und Thomas Wellpott zusammen und haben bereits viele Aktionen und Events dort veranstaltet (Wolbecker Kegelmeisterschaften 2018 und 2019, Weihnachtssingen, etc.), so Markus Becker“. Somit war eine „Location“ für den Verkauf des Apfel-Zimt Likörs am dritten und vierten Adventssonntag 2020 gefunden: der winterliche Biergarten des Restaurants Sültemeyers. Viele Wolbeckerinnen und Wolbecker unterstützen die Spendenaktion zusätzlich mit selbstgebackenen Plätzchen und Mandeln, deren Verkaufserlöse zusätzlich gespendet wurden! Am Sonntag, den vierten Advent hieß es dann – wir sind AUSVERKAUFT! Alle bestellten Flaschen des Apfel-Zimt-Likörs für den guten Zweck waren verkauft. Auch diese Aktion war somit wieder ein voller Erfolg! „Wir hätten nie gedacht, dass wir den Betrag in Höhe von 1.500 € aus dem vergangenen Jahr so übertrumpfen und bedanken und bei allen Käuferinnen/Käufern und Spendern, so Sebastian Parzeller“.

Am Mittwoch, den 13.01.2021 übergaben Markus Becker und Thomas Kuhlenkötter die Spenden in Höhe von 2.120 € an den ersten Vorsitzenden, Jan Schneider, der Kinderkrebshilfe Münster e.V. „Es ist schön zu wissen, dass die Spenden direkt ankommen und wir auch einen Einblick erhalten haben, wo wie Spendengelder eingesetzt werden. Bei der Kinderkrebshilfe Münster e.V. sind die Spendengelder auf jeden Fall sehr gut eingesetzt und es wird viel für krebskranke Kinder und deren Eltern geleistet, so Thomas Kuhlenkötter“. Auch im Jahr 2021 ist wieder eine Spendenaktion zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster e.V. geplant!

Wir sagen DANKE !

Alle Jahre wieder: Ingram Micro unterstützt die Kinderkrebshilfe Münster e.V. mit einer Weihnachtsspende

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ (Arthur Schopenhauer)

Dieser Spruch hat sich dieses Jahr, auf Grund der COVID-19 Lage einmal mehr bewahrheitet. Die steigenden Infektionsfälle sind, wie wir alle wissen, eine große Gefahr für Risikopatienten und somit auch für die an Krebs erkrankten und immungeschwächten Kinder. Deshalb war es für Ingram Micro auch in diesem Jahr wieder ein wichtiger Grund die Kinderkrebshilfe Münster e.V. zu unterstützen.

Infolgedessen wurde von Kundengeschenken abgesehen, um die Kinderkrebshilfe mit einer Spende in Höhe von 2.500 € zu unterstützen. „Wir hoffen, dass wir mit dieser Spende Familien, die aufgrund kostspieliger Behandlungen in eine finanzielle Notlage gelangt sind, helfen oder damit ihrem Kind einen Wunsch erfüllen können“, so Geschäftsführer Sebastian Golombek. Weiterhin betonte er, was für ein wichtiger Beitrag das Team der Kinderkrebshilfe Münster leistet, indem sie den kleinen Patienten auf unterschiedlichste Art und Weise schöne Ablenkungen von den anstrengenden Behandlungen anbieten.

In diesem Sinne wünschen wir den Kindern, ihren Familien und dem Team der Kinderkrebshilfe fröhliche Weihnachten!

Wir sagen DANKE für die lieben Worte und die erneute Unterstützung!