Spende der Nachbarschaft „Sattlerstraße“ aus Seppenrade

29 800 Euro hat die Nachbarschaft der Sattlerstraße aus Seppenrade seit 1991 aus dem Erlös ihrer beiden Stände mit selbstgemachten Köstlichkeiten, wie z. B. Aufgesetzten, Liköre und gebratenen Champignons auf dem Weihnachtsmarkt rund um die St. Dionysius-Kirche an die Kinderkrebshilfe in Münster überwiesen.

Dank des guten Wetters am ersten Adventswochenende konnte dieser stolze Betrag nun um 1500 Euro vergrößert werden, der jetzt an den Verein in Münster überwiesen wurde.

Spende statt Kundengeschenke von der Firma Blaak aus Meppen

Kürzlich durfte unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Heike Weßling einen Spendenscheck in Höhe von 2500 € aus den Händen von Dirk Assen, Geschäftsführer der Firma Schrott und Metall Recycling Blaak aus Meppen, und den beiden Angestellten Stephanie Kok und Christina Kok, entgegennehmen. Die Firma Blaak verzichtete dabei bereits zum dritten Mal auf Kundengeschenke zu Weihnachten und spendete stattdessen einen Geldbetrag an die Kinderkrebshilfe Münster. Die Kinderkrebshilfe Münster e. V. bedankt sich ganz herzlich für das Engagement der Firma Blaak.

Spende der Firma tic medizintechnik GmbH und Co. KG

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens ihrer Firma tic medizintechnik GmbH und Co.KG war es den beiden Geschäftsführern Dr. Christian Kleeberg und Dipl.-Ing. Ingo Schnellenbach ein großes Anliegen auf Geschenke zu verzichten und dafür die Kinderkrebshilfe Münster e.V. zu unterstützen.Die erfreuliche Summe von 2.500 Euro nahm Markus Terwellen vom Vorstand der Kinderkrebshilfe Münster e.V. erfreut entgegen. Die Firma tic medizintechnik unterstützt zudem schon seit Jahren die Arbeit auf der Kinderonkologie durch den Verzicht auf Werbegeschenke mit einer jährlichen Weihnachtsspende.

 

Schützenverein Welbergen spendet für krebskranke Kinder

Wie in jedem Jahr spendet der Schützenverein Welbergen 1629 e.V. für einen guten Zweck. Erstmals ging die Spende an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Die Kinderkrebshilfe e.V. unterstützt ehrenamtlich die Kinder und Familien in dieser schweren Zeit. Es werden Angebote wie z.B. eine Kunst-, Sport- und Musiktherapie ermöglicht. Es werden auch Spielsachen und Bücher von den Spenden angeschafft. Es wird damit versucht den Kindern die Lebensqualität in dieser Zeit zu verbessern!

Davon konnten sich auch Kassierer Bernd Schulze- Bilk, 2. Vorsitzender Markus Gehring und Beisitzer Thomas Schlattmann überzeugen. Gemeinsam ging es mit Christina Schulze Föcking, die sich ebenfalls seit mehreren Jahren ehrenamtlich für die Kinderkrebshilfe engagiert, sowie Diana Deichmöller von der Kinderkrebshilfe über die Station. Sie erklärten und zeigten den drei Vorstandsmitgliedern was dort alles getan wird. So waren die Schützen sich anschließend sicher, dass das Geld dort richtig angelegt wird.

 

DJK SV Mauritz spendet Erlös aus Versteigerung

Passend zur Adventszeit hat Johannes Branderhorst in seiner Funktion als Geschäftsführer der DJK SV Mauritz die Kinderkrebshilfe Münster e.V. mit einer Spende bedacht.

Erneut konnten tolle „Unikate“ meistbietend versteigert werden: Sowohl ein Ralleywagen „Audi 80 Quatro“ als originalgetreues Modellauto, welches von keinem geringeren als dem Ralley-Idol Walter Röhrl handsigniert wurde, konnte einen Liebhaber finden, als auch ein Torwart-Trikot des 1. FC Köln, ebenfalls signiert von keinem Geringeren als dem Stammtorhüter des Kölner Erstligisten Timo Horn. Des Weiteren wurde eine von Juwelier Hockelmann zur Verfügung gestellte Damenarmbanduhr meistbietend versteigert.
Insgesamt kam ein stolzer Betrag in Höhe von € 1.850 zusammen.

Die Spende wurde auf dem Gelände der DJK SV Mauritz persönlich an die Kinderkrebshilfe Münster e.V., vertreten durch die 2. Vorsitzende Anette Blomberg und Diana Deichmöller, übergeben, freundlich eingerahmt von den Meistbietenden, die somit ebenfalls ihren Beitrag für einen guten Zweck leisteten.

Kreativfreunde Obersteinbeck veranstaltete Adventsbasar für die Kinderkrebshilfe Münster e. V.

Mehr als 2.500 Euro haben wir in diesem Wochen auf unserem Adventsbasar eingenommen, sagte Resi Hartken, Sprecherin der Obersteinbeck Kreativfreunde für Kinderkrebshilfe. Am Wochenende war der Höhepunkt auf der Diele des Reiterhofes Feldmann in Obersteinbeck, wo die Mitarbeiterinnen ihre handwerklichen Arbeiten zum Verkauf anboten. „Wir sind stolz auf die Summe, die wir in den nächsten Tagen überweisen werden, so Hartken. Am Wochenende hatten sie Besuch aus Münster von der Kinderkrebshilfe. Diana Deichmöller war eigens nach Obersteinbeck genommen, um sich von der Leistungsfähigkeit und Ersatzbereitschaft der Obersteinbeck Kreativfreunde zu überzeugen. Ihr Fazit. „Wir sind bei unserer ehrenamtlichen Tätigkeit und allen Aktivitäten und Projekten zugunsten der an Krebs erkrankten Kinder und Jugendlichen sowie ihrer Familien in entscheidendem Maße auf Mitgliedsbeiträge/Spenden angewiesen und freuen uns sehr über das Engagement von Frau Resi Hartken und ihrer Kreativgruppe Obersteinbeck.

Am vergangenen Samstag hatte die Kinderkrebshilfe Münster e.V. die Möglichkeit, einige der (kreativen) Damen kennenzulernen und die tollen genähten Decken, gebastelten Adventsdekorationen und gestrickten Schals und Handschuhe anzuschauen: Wir waren beeindruckt, was auf dem Ferienhof Feldmann für unseren Verein veranstaltet wurde. Es war schön, die herrliche Atmosphäre eine Weile genießen zu können. Ganz zufällig haben wir erfahren, dass Herr Feldmann der Kreativgruppe Obersteinbeck den imponierenden Saal kostenfrei zur Verfügung stellt. Wir sind sehr dankbar für die vielfältige Unterstützung.

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die Kinderkrebshilfe Münster e.V. Familien mit krebserkrankten Kindern mit Rat und Tat, stationärer Ausstattung sowie medizinischen und psychosozialen Hilfsangeboten.

Verschiedene Nachsorgeprojekte, Forschungsförderung und Familiennothilfe, Sport- und Bewegungstherapie sowie Trauerarbeit sind nur einige der Projekte, mit denen wir uns tagtäglich beschäftigen. Alle geförderten Maßnahmen werden in enger Zusammenarbeit und Absprache mit den Verantwortlichen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin – Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Münster realisiert.

Uns vereint dabei ein großes Ziel: Die Verbesserung der Lebensqualität krebskranker Kinder und Jugendlicher!

Laufteam aus dem Hause AZUL „erläuft“ 1250 € für die Kinderkrebshilfe Münster e. V.

Das „variable Lauf-Team“ aus dem Hause Azul (AZUL Kaffee GmbH & Co. KG Bremen) läuft jedes Jahr beim SWB Marathon in deren Heimatstadt Bremen für einen guten Zweck. Für jeden gelaufenen Kilometer zahlt Azul 5,00 €.

Die Läufer und die Geschäftsleitung überlegen jedes Jahr neu, an welche Organisation die Spende fließt. In diesem Jahr machte der Mitarbeiter Florian Braun den Vorschlag, für die Kinderkrebshilfe Münster e.V. zu spenden. Herr Braun ist selbst Vater und lebt in der Nähe von Münster. Dem Vorschlag wurde also sehr gerne gefolgt.

Das Laufteam hofft, mit der Spende „kleinen und größeren“ Patienten eine kleine Freude machen zu können.

 

Beachvolleyball für einen guten Zweck

Auf dem Füchtenfelder Weihnachtsmarkt durfte unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Heike Weßling am Samstag einen Spendenscheck in Höhe von 1.361,00 € vom Sportverein F.S.V. Füchtenfeld entgegennehmen. Der Verein organisiert schon seit vielen Jahren, immer im August, das Turnier „Beachvolleyball für einen guten Zweck“. Die Kinderkrebshilfe Münster e.V. bedankt sich ganz herzlich für das tolle Engagement.

 

Friseurmeisterin Heike Wesselink spendet 600,00 Euro an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Friseurmeisterin Heike Wesselink spendet 600,00 Euro an die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Die Friseurmeisterin Heike Wesselink vom Salon Haarmonie aus Nordhorn ist eine ganz treue Spenderin und engagiert sich seit vielen Jahren für unseren Verein!

Ihre Devise ist: „Spenden statt schenken!“ Statt der üblichen Kundengeschenke zu Weihnachten verwendet sie das Geld für Spenden.

Hagener Reitverein spendet an die Kinderkrebshilfe Münster e. V.

Reiter helfen Kindern – unter diesem Motto veranstaltete der Reitverein St. Martinus Hagen auch 2019 sein traditionelles Benefizturnier. Bei einem Kassensturz rund drei Monate nach dem Event steht fest: Eine Rekordsumme von 100.000 Euro geht an wohltätige Organisationen.

„Wir haben beim vergangenen Turnier gedacht, mit unserem Engagement als ländlicher Verein die Grenze des Möglichen erreicht zu haben. Daher freut es uns umso mehr und wir sind auch stolz, eine so hohe Spendensumme erreicht zu haben“, sagt Melanie Haunhorst, erste Vorsitzende des Reitvereins St. Martinus Hagen e.V. Fünf Tage lang wurde im August auf der Hagener Reitanlage am Erikasee professioneller Reitsport gezeigt – zeitgleich stand das soziale Engagement im Vordergrund. Denn der gesamte Erlös der Veranstaltung geht traditionell an Vereine, die das Wohl schwer sowie unheilbar kranker Kinder im Fokus haben. „Alle Besucher, Reiter und Unterstützer haben den Sinn des Turniers verinnerlicht und tun weit mehr als sie müssen“, so Haunhorst. Dies war wohl einer von vielen Gründen, warum die Spendensumme von 75.000 Euro auf runde 100.000 Euro angestiegen ist.

Ehrenamtliches Engagement mit Tradition

Die Arbeit des Vereins beruht auf dem Einsatz von ca. 80 Ehrenamtlichen. Allein die Vorbereitungszeit für ein Benefizturnier erstreckt sich auf über ein Jahr. „Wir haben neben unserem Engagement im Reitverein alle noch einen Alltag mit Familien, Job etc. Sie können sich vorstellen, dass unser Einsatz häufig auch ein großer Kraftakt ist“, sagt Ann-Cathrin Loose, Sprecherin des Vereins. Dieser sei aber auch 2019 schlussendlich mehr als belohnt worden. Insgesamt vier Organisationen profitieren vom positiven Verlauf des Hagener Turniers: die Kinderkrebshilfe Münster, der Ambulante Kinderhospizdienst Osnabrück, die DKMS und der Herzenswünsche e.V., der schwer kranken Kindern ihre größten Wünsche erfüllt. Darüber hinaus wird einem jungen Hasberger mit geistiger und körperlicher Behinderung erneut für ein Jahr die Reittherapie auf dem Hof Huster in Hagen finanziert. „Wir freuen uns natürlich, auch direkt vor der Haustür helfen zu können und wollen das mit den Jahren gerne ausbauen“, sagte Ann-Cathrin Loose und machte zeitgleich deutlich, dass die Reise des Reitvereins St. Martinus Hagen e.V. noch nicht zu Ende ist. An das Benefizturnier im Jahr 2021 wird schon gedacht. „Nun ist aber erst einmal Zeit zu Entspannen, zu Feiern und um allen Unterstützern zu danken.“ Die Kinderkrebshilfe Münster e. V. bedankt sich herzlich für eine Spende über 30.000 €.

Ann-Cathrin Loose, Pressesprecherin Reitverein St. Martinus Hagen e.V.