Stellenförderung

Die Sparmaßnahmen in den Krankenhäusern werden ständig rigoroser. Gleichzeitig macht die Medizin laufend Fortschritte, die neue Möglichkeiten eröffnen, aber nicht selten den Personalbedarf erhöhen und neue Geräte erforderlich machen.

Dieses Spannungsfeld erschwert es den Klinikleitern immer mehr, die Betreuung der Patienten entsprechend den modernen Anforderungen kontinuierlich sicherzustellen. Immer wieder treten empfindliche Lücken in der Personalbesetzung auf, und dringend benötigte Geräte können oftmals nicht angeschafft werden

Um die Krankenversorgung im Bereich der Kinderonkologie in Münster in solchen Notzeiten auf hohem Stand zu sichern, unterstützen wir das UKM mit folgenden Leistungen:

  • Überbrückungshilfen bei wichtigen Personalstellen
  • Anschubfinanzierungen für neue Projekte und Bereiche
  • Beteiligung bei der Anschaffung dringend benötigter Geräte

Auch Projekte von Modellcharakter wie zum Beispiel eine Stationsapotheke oder ein Anästhesist für Kurznarkosen wurden von uns ermöglicht. Ein weiteres besonderes Anliegen war es uns, den Aufbau und die Erweiterung des Knochenmarktransplantations-Zentrums in Münster zu fördern.