Spende für Kinderkrebshilfe

Die nähenden Frauen unter dem Dach der Mettinger Gruppe „Gemeinsam aktiv“ hatten ebenso viel Spaß daran, das Nützliche mit dem Guten zu verbinden, wie Claudia Schwalbe (r.), Inhaberin der Engel-Apotheke. Profitiert hat die Kinderkrebshilfe Münster, die den Erlös aus der Stofftaschenaktion bekam. 500 Euro überreichten Angela Braun (2.v.r.) und Ingrid Röckers (vorne), die „Gemeinsam aktiv“ vor Jahren ins Leben gerufen haben und heute noch leiten, an Ulrike Philipzen, Schriftführerin des Vereins mit Sitz in Münster. Stofftaschen in verschiedenen Größen, Farben und Formen produzieren die zehn Frauen der Handarbeitsgruppe, heißt es in einer Pressemitteilung. Hingucker, die beim Einkaufen Müll in Form von Plastiktüten vermeiden helfen. Das gefiel auch Apothekerin Claudia Schwalbe, bei der die Beutel ebenso über den Ladentisch gingen wie beim Weihnachtsbasar im Mettinger Pfarrheim.

Von dem Geld wolle die Kinderkrebshilfe unter anderem kunst- und musiktherapeutische Angebote für die kleinen Patienten finanzieren, erklärte Philipzen. Produktion und Verkauf der Stofftaschen gehen weiter. „Wir werden auch in Zukunft den Erlös spenden“, kündigen Röckers und Braun im Namen der Frauen der Handarbeitsgruppe an.

Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung, 27. Januar 2018 – Dietlind Ellerich (Autorin) ©ivz.medien GmbH & Co. KG , alle Rechte vorbehalten.